Michael Böcher

Langue :allemand
Sexe :masculin
Note :
Politologue à Göttingen (Allemagne)
ISNI :ISNI 0000 0000 5530 1872

Ses activités

Auteur du texte3 documents

  • Mit Wissen bewegen!

    Erfolgsfaktoren für Wissenstransfer in den Umweltwissenschaften

    Description matérielle : 1 vol. (209 p.)
    Description : Note : Notes bibliogr.
    Édition : München : Oekom , 2014
    Autre auteur du texte : Max Krott

    [catalogue][https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb437824815]
  • Science makes the world go round

    successful scientific knowledge transfer for the environment

    Description matérielle : 1 online resource
    Abstract : Researchers in the environmental sciences are often frustrated because actors involved with practice do not follow their advice. This is the starting point of this book, which describes a new model for scientific knowledge transfer called RIU, for Research, Integration and Utilization. This model sees the factors needed for knowledge transfer as being state-of-the-art research and the effective, practical utilization to which it leads, and it highlights the importance of "integration", which in this context means the active bi-directional selection of those research results that are relevant for practice. In addition, the model underscores the importance of special allies who are powerful actors that support the application of scientific research results in society. An important product of this approach is a checklist of factors for successful knowledge transfer that will be useful for scientists. By using this checklist, research projects and research programs can be optimised with regard to their potential for reaching successful knowledge transfer effects
    Édition : Cham : Springer international publishing
    Autre auteur du texte : Max Krott

    [catalogue][https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb453462742]
  • Umweltpolitik in Deutschland

    Eine politikfeldanalytische Einführung

    Description matérielle : 1 online resource
    Abstract : Seit ihrer Entstehung in den 1970er Jahren hat sich die die deutsche Umweltpolitik kontinuierlich verändert. Dies betrifft die Bandbreite der geregelten Problemfelder, die verwendeten Instrumente sowie die umweltpolitischen Resultate. Die vorliegende Einführung betrachtet die deutsche Umweltpolitik politikfeldanalytisch und bietet als Erklärungsfaktoren insbesondere die der Umweltpolitik zugrunde liegenden Problemstrukturen, ihre wichtigsten Akteure und Institutionen an. Diese Überlegungen werden in einem abschließenden theoretischen Kapitel über umweltpolitische Prozesse gebündelt, das Studierenden und Forschenden gleichermaßen ein Analysewerkzeug für die Untersuchung konkreter umweltpolitischer Fälle an die Hand geben soll. Der Band entstand als Kurs für BA-Studierende an der FernUniversität in Hagen und kombiniert wissenschaftliches "State-of-the-art-Niveau" mit guter Verständlichkeit. Der Inhalt: Umweltpolitik: Aus der Perspektive der Politikfeldanalyse betrachtet.- Umweltpolitik als zu erklärendes Phänomen.- Die Problemstruktur der Umweltpolitik.- Akteure in umweltpolitischen Entscheidungsprozessen.- Institutionelle Rahmenbedingungen der Umweltpolitik.- Analysekonzepte und politische Prozesse in der Umweltpolitik. Die Zielgruppen: DozentInnen und Studierende der Politikfeldanalyse, Regierungslehre, Umweltpolitik und anderer Umweltwissenschaften, umweltpolitische PraktikerInnen und generell an Umweltpolitik Interessierte. Die Autoren: Dr. Michael Böcher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Forst- und Naturschutzpolitik der Georg-August-Universität Göttingen. Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller ist Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politikfeldanalyse an der FernUniversität in Hagen
    Édition : Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden : Imprint : Springer VS , 2012

    [catalogue][https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb44682866b]

Pages dans data.bnf.fr

Auteurs reliés

Cette page dans l'atelier

Sources et références

Voir dans le catalogue général de la BnF

Sources de la notice

Pages équivalentes