Marie Luise Kaschnitz (1901-1974)

Land : Allemagne
Sprache : allemand
Geschlecht : feminin
Geburt : Karsruhe, Allemagne, 31-01-1901
Tod : Rome, 10-10-1974
Anmerkung :
Poètesse. - A longtemps vécu à Rome, où elle a aussi exercé son métier de libraire
ISNI : ISNI 0000 0001 0895 5790

Activities of Marie Luise Kaschnitz (1901-1974) (59)

Auteur du texte (51)

Gedichte
Liebesgedichte
"Ziemlich viel Mut in der Welt"
Tagebücher aus den Jahren 1936-1966
Der alte Garten
Überallnie
Florens
Lange Schatten
Wohin denn ich
Was willst du, du lebst
Zeiten des Lebens
Christine
Engelsbrücke
L'Oiseau Roc
Gedichte
Ferngespräche
Orte
Menschen und Dinge 1945
Steht noch dahin
Überallnie
Florens, Eichendorffs Jugend
Ein Königliches Kind
Gesammelte Werke 1
Gesammelte Werke
Gesammelte Werke
Gesammelte Werke 2
Vogel Rock
Stimmen der Dichter
Der Alte Garten
Totentanz und Gedichte zur Zeit
Nicht nur von hier und von heute
Orte
Griechische Mythen
Kein Zauberspruch
Steht noch dahin
Zwischen Immer und Nie
Lange Schatten
Tage, Tage, Jahre
Die Wahrheit, nicht der Traum
Ferngespräche, Erzählungen
Überallnie, ausgewählte Gedichte, 1928-1965. Mit einem Nachwort von Karl Krolow
Das Tagebuch des Schriftstellers
Ein Wort weiter, Gedichte
Wohin denn ich
Hörspiele
Liebeslyrik heute
Dein Schweigen-meine Stimme, Gedichte, 1958-1961
Neue Gedichte
Gustave Courbet...
Popp und Mingel. - [6]
Gespenter. - Marie Louise Kaschnitz. - [1]

Éditeur scientifique (3)

Deutsche Erzähler des 20. Jahrhunderts
Gedichte
Ausgewählte Schriften

Préfacier (2)

Deutsche Erzähler des 20. Jahrhunderts
Theatrum sanitatis

Voix parlée (1)

Stimmen der Dichter

Documents about Marie Luise Kaschnitz (1901-1974) (14)

Livres (14)

Der Garten als Topos im Werk von Marie Luise Kaschnitz, Undine Gruenter und Sarah Kirsch
"Ein Wörterbuch anlegen"
"Für eine aufmerksamere und nachdenklichere Welt"
Marie Luise Kaschnitz und Karlsruhe
Tagebücher aus den Jahren 1936-1966
"Jedes Kind ein Christkind, jedes Kind ein Mörder"
Marie Luise Kaschnitz
Wohin denn ich
Poesie als Sprache des Glaubens
Was willst du, du lebst
Engelsbrücke
Marie Luise Kaschnitz
The phenomenon of speechlessness in the poetry of Marie Luise Kaschnitz, Günter Eich, Nelly Sachs and Paul Celan
Marie Luise Kaschnitz, Lange Schatten

See also (8)